Entdecke die Heldin oder den Helden in Dir!

Montag, 13. Juli 2009

Vor 150 Jahren: Solferino - eine Schlacht wird Geburtsstunde des Roten Kreuzes

150 Jahre ist es her, dass in Norditalien die Schlacht von Solferino tobte. Bilanz: 40 000 Tote und Verwundete auf dem Schlachtfeld. Inmitten des Blutbades versuchte Henry Dunant freiwillige Helfer zu koordinieren, um Verwundete zu pflegen. Dies war die Geburtsstunde vom Roten Kreuz - eine Idee Henry Dunants, die um die ganze Welt ging.

Swissinfo.ch (Schweizer News - weltweit) hat dem Rotkreuz-Jubiläum ein "Special" gewidmet. In zahlreichen Sprachen und mit Multimedia-Beiträgen.

Auf redcross.ch gibt es noch mehr zum Nachlesen über "Die Schlacht von Solferino" und "Henry Dunants tragisches Schicksal". Aber auch eine DVD über sein Leben: "Rot auf dem Kreuz". Hier ist eine Vorschau (wmv).

Und wer gerne wissen möchte, wie es damals war: Der Urgrossvater von Ulrich Ladurner hat in der Schlacht von Solferino gekämpft. 150 Jahre später reist der Enkel mit dessen Tagebuch an den Ort des Geschehens. Daraus ist ein Roman entstanden: Das Tagebuch des Soldaten von Solferino.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen