Entdecke die Heldin oder den Helden in Dir!

Freitag, 21. Mai 2010

„2 x Weihnachten“-Geschenkeverteilung in Weissrussland

Durch die Aktion „2 x Weihnachten“ kommen Schweizer Geschenke - Schokolade, Lebensmittel oder Wolldecken - der ärmsten Bevölkerung in Osteuropa zugute.

Wanda Arnet, beim SRK zuständig für die Betreuung von Wirtschaftspartnern, begleitete die Reise nach Weissrussland zur Geschenke-Verteilung.

12. Mai: Abflug nach Minsk

Die Sicht auf die Abflugtafel am Morgen lässt uns alle schlagartig wach werden: Der einzige annullierte Flug ist der nach Frankfurt. Von dort wollten wir weiter nach Minsk fliegen. Lange Gesichter, denn es gibt sehr wenige Flüge nach Weissrussland. Ob wir wohl noch gleichen Tag ankommen werden?

Mit mehrstündiger Verspätung schaffen wir es dann doch noch. Am Flughafen von Minsk erwartet uns ein herzlicher Empfang des Weissrussischen Roten Kreuzes.


Rechts auf dem Bild: Svetlana Tuckach, unsere Reisebegleiterin und Übersetzerin

13. Mai: District Gomel / Svetlagorsk

Unser erster Besuch führt uns nach Svetlagorsk im Distrikt Gomel, 3 Autostunden von Minsk entfernt. Hier werden wir im „Kinder-Sozialzentrum“ empfangen. Das Zentrum betreut Kinder mit körperlichen und psychischen Beschwerden im Alter von 3 bis 15 Jahren.

Beim Gang durchs Heim fallen mir die vielen Blumen überall auf. Mit wenigen Mitteln wird so eine recht heimelige Atmosphäre geschaffen. Grosse Freude herrscht, als wir die von Schweizern gespendeten Spielsachen verteilen. Hier ein kurzes Video von der Verteilung im Heim.





Am Nachmittag geht unsere Reise im Distrikt Gomel weiter. Die Region leidet noch heute unter den Auswirkungen von Tschernobyl. Die Bilder zeigen Menschen, die Geschenke der Aktion 2 x Weihnachten empfangen - es sind besonders kinderreiche Familien und allein stehende Betagte, die keine staatliche Hilfe erhalten und in prekären Verhältnissen leben.



Freitag 14. Mai: Besuch des Roten Kreuz in Minsk

Auf einer Zweigniederlassung können sich Hilfesuchende als Geschenke-Empfänger registrieren lassen. Es sind meist alleinerziehende Mütter oder Familien mit mehreren Kindern – selbst mehr als 10 Kinder sind hier keine Ausnahme.


In dieser Zweigniederlassung arbeiten 20 Freiwillige für das Weissrussische Rote Kreuz.


Ein Wohnhaus von Begünstigten


Die gespendeten Lebensmittel rufen viel Freude hervor.

Samstag, 15.Mai

Nach einem kurzen Rundgang durch Minsk verlassen wir Weissrussland wieder Richtung Schweiz.


Strassenszene in Minsk

Aktion „2 x Weihnachten

An der letztjährigen Aktion konnte das SRK 72'000 gespendete Pakete entgegennehmen - ein Rekordergebnis.

Die Schweizerische Post, seit Anfang von „2 x Weihnachten“ mit bei der Trägerschaft, hat die Reise nach Weissrussland begleitet. Ebenfalls dabei war Allianz Suisse, offizieller Partner des SRK und das erste Mal Sponsor von 2 x Weihnachten.

Das SRK betreut in Weissrussland mehrere Tausend Obdachlose, kinderreiche Familien und allein stehende Betagte, die keine staatliche Hilfe erhalten und in prekären Verhältnissen leben. Sie erhalten Nahrungsmittel, Pflegeartikel und Kleider, damit sie im Winter versorgt sind.

Text, Film und Fotos: Wanda Arnet, SRK

1 Kommentar:

  1. Ein berührender Bericht, ohne auf die Tränendrüse zu drücken - Kompliment!

    AntwortenLöschen