Entdecke die Heldin oder den Helden in Dir!

Dienstag, 9. August 2011

Ein Wiedersehen mit Frau Huber nach einem Vierteljahrhundert

Vor 25 Jahren, als junger Bundeshaus-Journalist, hatte Urs Frieden Annemarie Huber-Hotz kennengelernt. Sie war noch Generalsekretärin der Bundesversammlung (und später Bundeskanzlerin). Frau Huber ist nun die neu gewählte SRK-Präsidentin und Urs Frieden Leiter Kommunikation des Departements Gesundheit und Integration. Er war bei einem Gespräch mit ihr für das „Magazin Humanité“ dabei. Seine Eindrücke:

Ich war gespannt, wie stark Annemarie Huber sich im Laufe der Jahre und mit zunehmender Karriere verändert hatte.

Sie erscheint pünktlich. Sie ist ausgesprochen freundlich und unkompliziert – so wie ich sie in den Achtziger Jahren kennengelernt habe. Neu ist, dass ich sie an diesem Tag nicht mehr als im Hintergrund arbeitende Dienstleisterin erlebe, sondern als Führungspersönlichkeit einer grossen humanitären Organisation. Mein Urteil, wie sie diesen Wandel schaffte, ist schnell gemacht: Frau Huber gibt auf alle Fragen sehr kompetent und routiniert Auskunft. Auch in SRK-Angelegenheiten, zumal sie vorher schon Vizepräsidentin war und sich auf das neue Amt vorbereiten konnte.

Überraschend für mich war, dass Frau Huber sehr spannende und offene Einblicke in Privates gab. Zum Beispiel, wie die Arbeitsteilung zuhause funktioniert oder wie sie in einer Mühle im Kanton Zug aufwuchs. Und dabei sehr schnell merkte, was eine Grossfamilie leisten kann, wenn sich alle gegenseitig unterstützen. Wurde so vielleicht der Grundstein für ihr späteres SRK-Engagement gelegt? Aber das wage ich nicht zu fragen. Schöne Metaphern soll man nicht zerreden.

Ebenso unkompliziert zeigt sich Annemarie Huber-Hotz beim anschliessenden Fototermin vor dem Eingang der Berner Geschäftsstelle an der Rainmattstrasse. Sie lässt sich auch nicht aus der Ruhe bringen, als plötzlich zahlreiche festlich gekleidete Leute suchend vor dem SRK auftauchen. Diese wollen, wie ich nachher feststelle, zur US-Botschaft ganz in der Nähe. Dort warten wegen des amerikanischen Nationalfeiertags laute Musik, ein Buffet und eine übergrosse Elvis-Puppe im Garten.


>>Who is who im SRK


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen