Entdecke die Heldin oder den Helden in Dir!

Montag, 2. Juli 2012

Botschafter Streit in glaubwürdiger Aktion

Eishockey-Star Mark Streit gibt als SRK-Botschafter dem beliebten „chili“-Programm ein Gesicht. Urs Frieden, Leiter Kommunikation des SRK-Departements Gesundheit und Integration, beobachtete Streits Auftritt in Luzern.


Einen SRK-Botschafter in Aktion zu sehen – das wollte ich schon lange mal. Umso besser, wenn es ein Sportler ist wie Mark Streit, Captain der Eishockey-Nationalmannschaft und der New York Islanders.
Nomen ist nicht immer Omen. So wird Streit beim SRK nicht fürs Streiten, sondern für den Friedensfall eingesetzt. Konkret: für ein Konflikttraining mit Jugendlichen und Kindern, das den Namen einer scharfen Schote trägt: „chili“. Im Fachjargon „Konstruktive Konfliktbearbeitung“. Nun, ein Eishockeyaner weiss, wie man Konflikte aufs Eis legt: Er legt seinen Gegner aufs Eis und bekommt dafür zwei Strafminuten auf dem Schämdi-Bänkli.  Mark Streit hat aber nun mit 35 ein Alter erreicht, wo man erst denkt, und dann …
eben doch nicht zuschlägt.


So wirkte Streit als chili-Botschafter glaubwürdig, als er auf dem Feld des FC Luzern über Konfliktlösungen referierte und mit Spielern des FCL spezifische Übungen durchführte. Wer fast 20 Jahre im Spitzensport aktiv ist, hat einen riesigen Erfahrungsschatz. Und wer diesen in der Freizeit weitervermittelt, hat meine Anerkennung.


Ein gescheiter, sympathischer Sportstar ist als Vorbild Gold wert, besonders im Vergleich zu Prominenten, die in den Medien aggressiv auftreten. Bei Streit funktioniert das bestens: Die Kids hören aufmerksam zu und fühlen sich zudem sichtlich geehrt, dass so ein Star plötzlich vor ihnen auf dem Rasen steht und sich Zeit nimmt.


Auch das ist „Zeit nehmen“: Mark Streit ist nach dem Kurs noch eine Stunde in der brütenden Hitze bereit für Fotos, Interviews und Autogramme. Ich bin sicher, dass viele der Teilnehmenden danach in ihren Aufsätzen etwas wie „müde aber glücklich kehrten wir nach Hause zurück“ geschrieben haben. Ich beschreibe es anders: Es war ein beeindruckender Tag, mit einem SRK-Botschafter, auf den wir stolz sein können.

Mehr zum Chili-Programm des SRK

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen