Entdecke die Heldin oder den Helden in Dir!

Montag, 23. Juli 2012

Wie funktioniert ein Doppelklick? Freiwillige von upc cablecom helfen Pfegehelfenden

Auch das Hilfspflegepersonal von Heimen und Spitex muss heute bei der Arbeit mit dem Computer umgehen können. Drei Mitarbeitende von upc cablecom waren Ende Juni bei einem Basis-PC-Kurs für Pflegehelfende SRK in Baden als Freiwillige im Einsatz. Thomas Rhyner erzählt, wie er den Kurstag erlebt hat und wieso die Unterstützung der Kursteilnehmer so wichtig ist.











Am Samstag, 30. Juni 2012, treffen wir uns in der Migros-Klubschule Baden zur Unterstützung des PC-Kurses für Pflegehelfende SRK. Alle von uns sind ohne spezielle Kursleitererfahrungen, aber voller Tatendrang.

Die Gruppe, die wir unterstützen sollen, besteht ausschliesslich aus Frauen: Junge Quereinsteigerinnen, Mütter, die eine Nebenbeschäftigung suchen, und ältere Frauen, die wieder in den Pflegeberuf zurück möchten. Die Teilnehmerinnen haben eine Gemeinsamkeit: Bis zum Kurs haben sie noch nie oder nur sehr selten mit einem Computer zu tun gehabt. Die Berührungsängste sind daher gross.


Unterstützung ist gefragt
Wir unterstützen den erfahrenen Kursleiter der Migros-Klubschule beim Beantworten diverser Fragen der Kursteilnehmerinnen. Die motivierten Frauen sind sehr dankbar, dass sie sich nicht für jede Frage direkt an den Kursleiter wenden müssen, sondern uns freiwillige Helfer zur Seite haben. Das Lerntempo ist dadurch stets sehr hoch.

Wie funktioniert ein Doppelklick? Wie schreibt man ein grosses R, und wo genau ist jetzt schon wieder das @-Zeichen versteckt? Solche Fragen zeigen uns, dass nicht immer alles so logisch ist, wie es für uns in der täglichen Routine erscheint.


Eine gute Basis für den Berufseinstieg
PC-Grundkenntnisse, Internet, E-Mail, Word und Excel sind nur einige Themen, die während des Kurses behandelt werden. Für einen erfolgreichen Einstieg als Pflegehelferin sind diese Kenntnisse heutzutage zwingend. Dank des Kurses, der intensiven Unterstützung des Kursleiters und der freiwilligen Helfer sind die Absolventinnen nun besser vorbereitet, um in den Berufsalltag einzusteigen.

Für uns ist es eine sehr wertvolle Erfahrung. Wir können die Kursteilnehmerinnen während des anspruchsvollen Kurses gezielt, tatkräftig und sinnvoll unterstützen.

Diese Erfahrungen zeigen uns gerade für den Umgang mit Kunden, dass es von Zeit zu Zeit gut tut, nicht alles als selbstverständlich und gegeben anzusehen.


upc cablecom und das SRK sind eine dreijährige Projektpartnerschaft eingegangen. Die grösste Kabelnetzbetreiberin der Schweiz unterstützt finanziell die Durchführung von PC-Basiskursen für Pflegehelfende SRK. Zudem stellt upc cablecom Mitarbeitende als freiwillige Helfer für das Projekt zur Verfügung.

News zur Projektpartnerschaft 

Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK

Blogbeitrag: Einstieg in die Computerwelt

upc cablecom

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen