Entdecke die Heldin oder den Helden in Dir!

Dienstag, 24. September 2013

Allwetterfahrer für den guten Zweck unterwegs

Zweite Auflage der RIDE&HELP-Tour in Chur: Begeisterte Motorradfahrer sammeln Geld für das SRK-Hilfsprojekt "Augenlicht schenken".


Beatrix Spring, Projektleiterin









Tagelang zeigte sich der Spätsommer von der sonnigen Seite. Doch für den geplanten Motorradfahrersonntag am 8. September prognostizierte der Wetterbericht  einen Wetterumschlag. Glück im Unglück - in der Region Chur sollte es ein helles Wetterfenster geben. Ideal, um mit dem Motorrad in diese Gegend zu fahren und am RIDE & HELP-Event mitzumachen! Zum zweiten Mal organisierte das tüchtige und motivierte RIDE & HELP-Team ein abwechslungsreiches Programm mit einer tollen Rundfahrt für leidenschaftliche Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer. 

Reges Interesse der Motorradfahrer am Informationsstand des SRK
Das Wetter kam dann aber trotzdem anders, der Fön streikte und die dunklen Wolken tropfen immer wieder bis tief ins Tal. Dem zum Trotz dröhnten die vielen Maschinen über das Gehla-Gelände in Chur. Eine neben der anderen standen sie da bevor sie dann von der Polizei eskortiert hoch auf die Lenzerheide und im Rundkurs zurück nach Chur fuhren.

Ab geht die Fahrt zur Lenzerheide
Eineinhalb Stunden fuhren die Allwetterfahrer gut eingepackt in ihren schwarzen Lederanzügen und dem Helm auf dem Kopf. Das Entscheidende aber war das Strahlen in ihren Herzen, denn sie kamen aus Freude für die gute Sache: „500 Kinder sollen in Afrika das Augenlicht zurück erhalten“, sagt der Präsident des Organisationskomitees Rolf Capol. Und wenn sich der Bündner Kiwaner und Harley-Davidson-Fahrer etwas in den Kopf gesetzt hat, beweist er Ausdauer:  „Wir bleiben so lange dran, bis es soweit ist“.

Das RIDE&HELP-Team
Die RIDE&HELP-Tour Nummer 3 ist schon geplant: Am 7. September 2014 treffen sie sich wieder auf dem Gehla-Gelände in Chur. Und auch wir sind mit unserem Augenlichtprojekt dabei und sagen DANKE, DANKE an all die freiwilligen Helfenden und all den Idealisten auf den motorisierten Zweirädern.


Selbst ist die Frau, sagt Yvonne Biedermann aus Liechtenstein und hilft, wo sie kann.


Zur Website von Ride& Help
SRK-Projekt Augenlicht schenken


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen